Gutes Regieren ist hohe Kunst und harter Knochenjob zugleich. Das habe ich in meiner Zeit im baden-württembergischen Staatsministerium erfahren. Der Regierungsalltag ist hektisch. Dabei liegt doch in der Ruhe angeblich die Kraft. Wie geht das also überhaupt, gut regieren?

Die Regierungsforschung versucht hierauf Antworten zu geben. Mit dem Projekt Grün Regieren versuche ich dazu beizutragen. In der Studie Grün Regieren. Eine Analyse der Regierungspraxis von Bündnis 90/Die Grünen (de/en) erfasse ich die informellen Entscheidungsprozesse in Koalitionen und Parteien verschiedener Bundesländer.

Darauf aufbauend untersuche ich die aktuelle Regierungspraxis der Grünen im Hinblick auf die Bundespolitik (Regieren im Föderalen Verbund). In der noch unveröffentlichten Studie „Grün Regieren für eine Ökologische Modernisierung“ (2. Halbjahr 2018) frage ich danach, ob es den Grünen in Regierungsverantwortung gelingt, ihre Ziele und Konzepte für die ökologische Modernisierung umzusetzen.